12 Tipps – so punkten Spinning Instruktoren bei ihren Teilnehmern und Mitgliedern

Spinning Blog

12 Tipps – so punkten Spinning Instruktoren bei ihren Teilnehmern und Mitgliedern

Unter Trainern und Group-Fitness Instruktoren scheint es etwas Magisches und Leichtes zu geben. Einige Coaches haben bei Ihren Mitgliedern leichtes Spiel, andere sind stark bemüht, eine weitere Gruppe arbeitet vergeblich am Erfolg bei den Mitgliedern. Die spannende Frage:

„Was macht den Erfolg eines Spinning Instruktors aus?

Werden die folgenden 4 Kategorien positiv bewertet, werden die Mitglieder den Indoor Cycling Trainer bestmöglich bewerten: „Spinning Instructor 12 points“

SYMPATHIE

  • Man ist es, man hat es. Sei dir darüber bewusst!

    Natürlich wissen wir, dass es Menschen mit einer Ausstrahlung gibt, die anziehend, freundlich, zugänglich und sympathisch wirkt. Vielen ist das nicht bewusst, es funktioniert einfach. Gezielter und authentischer Einsatz wirkt positiv beim Training. Der Kunde fühlt sich wohl und bleibt dem Spinning Kurs treu.

  • Sympathisch wirken. Gedanken kontrollieren und steuern!

    Eine große Rolle bei der Begegnung mit Menschen spielt die mentale Einstellung. „Liebe Deine Kunden“, diese Aussage klingt sehr vielsagend oder steht als extreme Forderung an den Trainer im Raum. Die Basis ist, dass jeder in guter Absicht handelt und mit guter Absicht behandelt werden will. Bei den Teilnehmern eines Indoor Cycling Kurses ist die gute Absicht schnell auf einen Nenner gebracht. Die Freude am Tun, Körpertraining, Leistungstraining, Gesundheitstraining, Anerkennung. Das bedeutet, dass alle Teilnehmer genau das suchen, was der Spinning Coach anbietet. Sympathie ist zum gleichen Zeitpunkt das Gleiche zu empfinden. Das verbindet Menschen – ohne Worte.

  • Freude ist sympathisch wirken. Solide Vorbereitung!

    Eigene Freude am Tun entsteht durch Leichtigkeit. Wir als Trainer wissen das selbst am besten. Durch beständiges Trainieren sind eines Tages anspruchsvolle Dinge von Leichtigkeit und Souveränität geprägt. Diese Automatismen halten den Kopf frei und bieten die Chance, den Focus auf das aktuelle Geschehen zu lenken und intuitive Entscheidungen zu fällen, die den Teilnehmern gefallen. Es entsteht Resonanz – quasi ein Ping-Pong der Freude. Freude durch Souveränität, Freude am Tun und das wirkt sympathisch ansteckend.

Der Spinning Coach sorgt für eine positive Stimmung im Training

Der Spinning Coach sorgt für eine positive Stimmung im Training

KURSGESTALTUNG

  • Erfülle Erwartungen!
    Wo Nutella drauf steht, schmeckt es auch nach Nutella! Wo Spinning drauf steht, ist auch Spinning drin. Das Spinning Programm bietet unzählige und funktionelle Gestaltungsmöglichkeiten. Der Mix aus 9 Fahrtechniken, 2 Geländetypen, 5 Energy Zones und variantenreichen Trainingsmethoden, untermalt mit der passenden Musik, sorgt für Systematik, Abwechslung, Erlebnis und beste Trainingsergebnisse. Kreative und transparente Trainingsziele schaffen neue Bedürfnisse, verstärken bestehende und sorgen dafür, dass jede Kursstunde eine Punktlandung wird. Werden Inhalte angeboten, die von den Teilnehmern beherrscht werden und gleichzeitig neue Erlebnisse bieten, dann werden Deine `Studenten` gar nicht anders können als sehr gerne zu Dir in die Kursstunde zu kommen. Erfüllte Erwartungen führen zu Motivation – Motivation führt zu Erfolg. Erfolg motiviert. Und wer ist dafür verantwortlich?
  • Schaffe neue Raumerlebnisse!
    Das ist wie eine Urlaubsreise – die schönste Zeit im Jahr. Nicht nur das Verweilen, auch die Fahrt dorthin. Mit sehr vielen und einfachen Möglichkeiten lässt sich der Spinning Raum zu einem speziellen Trainings- und Themenabend verwandeln. Bilder, Pflanzen und Licht werden dem Motto angepasst, versetzen Deine ´Athleten` in die gestaltete Trainingswelt – wie im Traum. Neue Eindrücke und Erlebnisse sind spannend und lassen die Trainingszeit verfliegen. Leichtigkeit und neue Empfindungen machen Lust auf (mehr) Spinning und alle sind die Gewinner.
  • Kreiere Rituale und schaffe Raum für Überraschungen!
    Feste Abläufe schaffen Vertrauen und Sicherheit und lassen Spielraum für Höchstleistungen. Erinnerst Du dich an das Stichwort PRE-MUSIC? Jede TV-Serie, jeder Kinospielfilm von Teil I bis VI spielt seine unverwechselbare Titelmusik und sorgt schon in diesem Moment dafür, dass alle Sinne auf das Kommende gerichtet sind. Zu wissen, dass es klappt, dass es gut ausgeht, erzeugt Zuversicht und den Mut sich darauf einzulassen. Einleitung – Hauptteil – Schluss. Oder übersetzt: Vorbereitung – Spannungs- und Erholungsbogen – Happy End. Die Spannungsbögen können gerne durch machbares oder aus Überraschungen bestehen. Magic Moments erzeugen ein High im vertrauten Umfeld!

 

KOMPETENZ

  • Du weißt wovon du sprichst und Deine Teilnehmer verstehen dich!
    Verstehen folgt dem Zuhören und weiteres Zuhören folgt dem Verstehen. Alles klar? Hier treffen Sprache und Inhalt aufeinander. Kommunikation besteht, wenn zwei Parteien auf gleichem Level Botschaften austauschen. Selbstverständlich wird vor, während und nach dem Spinning Training Wissen vermittelt. Wissen, das zu den Bedürfnissen der Teilnehmer passt und sich mit deren Erwartungshaltungen deckt. Wissen, das in kleinen Portionen vertieft werden darf und die Trainingsbereitschaft und Lust am Schwitzen verstärkt. Die Sprache ist die Portionierung. Die Größe der Happen ist die Länge der gesprochenen Sätze. Vermittle Wissen mit genügend Zeit zum Kauen und zum Verdauen. Sei bewandert mit relevanten Themen zu Trainingsmethoden im Ausdauer-, Kraft- und Koordinationstraining, H.I.T. und Functional Training, Stoffwechsel-, Versorgungs-, Arbeits- und Energiesystemen und selbstverständlich mit dem Spinning Programm. So sprechen alle Spinning Coaches die gleiche Sprache, wenn es um Radfahren auf der Stelle geht.
  • Du verstehst Deine Teilnehmer – Spinning Eye!
    Ganz bestimmt erinnerst Du Dich an diesen kleinen aber vielsagenden Ausbildungsinhalt in Deinem Instruktor Manual. ´Spinning Eye`, der Blick für die Teilnehmer. Empathie, das Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit aus deren Gesten, Blicken und Körperhaltung jede Menge Informationen zu sammeln. Wann benötigen Deine Teilnehmer ein Lob, einen Push, eine sanfte, eine laute Stimme. Wann leitest Du mehr an, wann bist du der Katalysator? Die richtigen Worte zum richtigen Zeitpunkt, zum passenden Gefühl sind wie Geschmacksverstärker und nutzen ein wichtiges Erfolgsprinzip: Lust – nur ohne Nebenwirkungen.
  • Helfende Hände
    Schön, wenn alles bestens funktioniert. Die Soundanlage, Lichtsteuerung, Mikrofon, das Bike, Deine und die persönliche Ausrüstung Deiner Teilnehmer. Sorge dafür, dass die technischen Eigenschaften und der Gebrauch aller Fitnessgeräte in Fleisch und Blut übergegangen sind. Bei kleinen Funktionsunzulänglichkeiten bist Du als Fachmann Retter der Situation und kannst Deinen Spinning Fans die Stunde retten, falls z. Bsp. die Cleats der Bike-Schuhe verrutscht sind oder der Sattel deines Spinning Bikes  die falsche Neigung hat. Das Mikrofon ist rückkoppelnd oder zu laut? Die richtige Einstellung macht aus einer super Spinning Stunde eine fantastische!

 

ERFOLG

  • Herausforderung und Können!
    Erfolg schafft positive Erlebnisse und ist die Basis für beständige Wiederkehr. Doch welcher Erfolg ist gemeint? Das ganz große Trainingsziel, nach dem Motto es gibt keine Limits? Es sind die kleinen Erfolge, die kleinen Highlights, die ein zufriedenes Lächeln verursachen. Betone die verschiedenen Aspekte, die durch das Spinning Training positiv beeinflusst werden. Körper, Motivation, Ernährung, Bewegung, Erholungsfähigkeit, Gesundheit, Wohlbefinden, Spaß und Kontakt mit Gleichgesinnten. Es gibt Erfolge, die stellen sich mit jedem Training ein. Der Erfolg ist, ein klares Stundenziel geschafft zu haben. Biete die Möglichkeit, Herausforderung und Können ins Gleichgewicht zu bringen.
  • Loben!
    Das freut. Jedes Lob bereitet Freude – Lob ist kalorienfreie Schokolade, die jede Menge Energie frei setzt. Mit dem Blick für die Teilnehmer kommst du in die Lage genau das Richtige zu formulieren und einen sensitiven Punkt anzusprechen. Schon der Satz bei der Begrüßung: „schön, dass Du da bist“ löst ein Belohnungseffekt aus. Und Menschen, die einen Loben mag man – oder?
  • Erfolg ist sexy und kreiert Erfolg!
    Sei in diesem Fall ein sexy Vorbild durch deinen persönlichen und authentischen Erfolg. Das müssen keine körperlichen Attribute sein. Das kann Dein zuversichtlicher Blick, Dein Selbstbewusstsein, Deine Zuversicht und positive Grundhaltung sein. Du signalisiert die Dinge von denen du sprichst und setzt sie um. Das erwartet das Rudel von seinem Leit-Tier.

 

Die kalorienfreie und Energie-spendende Schokolade

Group-Fitness Teilnehmer bestätigen die höchste Treuerate. Wahrscheinlich haben sie einen Coach gefunden den sie mögen, der Ahnung hat, die passenden Inhalte anbietet, ein Gastgeber mit Einfühlungsvermögen ist und ihnen geholfen hat ihre Ziele zu erreichen.

Author Information

von Martin Timmermann, Juli 2017

Martin ist Dipl. Sportwissenschaftler (Univ.), Spinning Master Instruktor sowie Power Specialist Master Trainer und seit 18 Jahren internationaler Ausbilder und Referent für das Spinning Programm. Für den Konzern Amer Sports mit der Marke PRECOR ist Martin als Strategic Account und Category Manager tätig.