You are here

Erfolgsgeschichte

Seit seiner Gründung im Jahr 1980 setzt Precor die Standards für Qualität, Innovation und Leistung im Bereich Fitnessgeräte. Precor hat sich als weltweiter Branchenführer einen Namen gemacht, dessen hochmoderne Fitnessgeräte in Fitnessstudios, Hotels, Wellnesscentern und privaten Wohnungen auf der ganzen Welt zu finden sind.

Alles begann mit der Markteinführung der ersten ergonomischen Rudermaschine im Jahr 1980. Seitdem orientiert sich Precor an der natürlichen Bewegung des menschlichen Körpers. Bei jedem Produkt und jeder Dienstleistung, die Precor auf dem Fitnessmarkt einführte, stand der Nutzen für den Trainierenden stets an erster Stelle. Dabei wurden nicht einfach nur neue Produkte eingeführt, sondern gänzlich neue Fitnesskategorien entwickelt, wie 1995 den ersten Elliptical Fitness Crosstrainer (EFX®) oder 2007 den Adaptive Motion Trainer® (AMT®). Diese Produkte sind zu Meilensteinen der Fitnessbranche geworden. Noch wichtiger ist, dass diese Fitnessgeräte für Trainierende einen großen Fortschritt bedeuten. Das ist das Ziel, nachdem Precor strebt: Konstante Innovationen für den gesamten Fitnessmarkt. Bei der Konzeption neuer Lösungen für Mitglieder und Studiomanager steht dieses Ziel stets an erster Stelle.

 

1980

Precor wird vom Produktdesigner David Smith als Precision Corporation gegründet.

1981

Precor entwickelt die erste ergonomische Rudermaschine unter dem Namen Amerec 610 Precision Rowing Machine.

Die Rudermaschine Amerec 610 wird vom US-amerikanischen Skiteam im Rahmen der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft verwendet.

Die Rudermaschine Amerec 612 gewinnt den Award for Excellence der Industrial Design Society of America und wird beim Annual International Aluminum Extrusion Design Competition der Aluminum Association mit dem ersten Preis in der Kategorie "Gebrauchsgüter" ausgezeichnet.

1982

Als erster Hersteller von Fitnessgeräten stattet Precor seine Geräte mit Elektronik auf Mikroprozessorbasis aus, um den Benutzer durch kontinuierliches Feedback zu motivieren und die Effektivität des Trainings zu steigern.

Die Rudermaschine Amerec 612 wird von der Zeitschrift Industrial Design zum Produkt des Jahres gekürt.

1983

Das Laufband 935e gewinnt den Preis Excellence in Design der Aluminum Association, Inc.

1984

Precor wird von Dart and Kraft, Inc. übernommen.

1985

Precor bringt eine komplette Serie elektronischer Ergometer, Laufbänder, Rudermaschinen und Fahrräder auf den Markt.

1986

Das Laufband von Precor wird von der Zeitschrift Industrial Design mit dem Best Category Award ausgezeichnet.

1987

Precor entwickelt die ersten programmierbaren Laufbänder für die private und gewerbliche Nutzung.

1988

Precor wird ein Tochterunternehmen von Premark International, Inc.

1990

Precor entwickelt das erste Laufband mit Dämpfung, um die Beanspruchung von Körper und Gelenken während des Trainings zu verringern.

Precor gründet eine eigenständige Abteilung für gewerbliche Produkte und bringt die Laufbandserie 960 für die gewerbliche Nutzung auf den Markt.

1993

Precor eröffnet die erste internationale Niederlassung im Vereinigten Königreich.

Im gleichen Jahr läuft das millionste Fitnessgerät vom Band.

1994

Precor patentiert die einzigartige Ground Effects (GFX)-Technologie seiner Laufbänder.

1995

Precor bringt mit dem EFX 544 den weltweit ersten Elliptical Fitness Crosstrainer (EFX) auf den Markt und setzt damit neue Maßstäbe im Bereich Fitness.

1996

Precor wird von der Sportartikelbranche zum Topanbieter für Laufbänder gewählt.

1997

Der Precor EFX wird vom Fitness Magazine zum Produkt des Jahres gekürt.

1998

Precor übernimmt Pacific Fitness. Das Unternehmen ist vor allem für seine Kraftgeräte bekannt.

Das Precor-Laufband wird von Personal Trainern zum besten Produkt gewählt.

1999

Premark fusioniert mit Illinois Tool Works (ITW), wodurch Precor ein Tochterunternehmen von ITW wird.

Precor wird für seine Laufbänder mit dem ACE Award für Kundenzufriedenheit ausgezeichnet.

Das Low-Impact-Laufband 9.25i gewinnt den Preis für herausragende Kundenzufriedenheit. An der Befragung, die vom American Council on Exercise (ACE) durchgeführt wurde, hatten mehr als 20.000 Besitzer von Laufbändern teilgenommen.

Precor erhält den Status Distinguished Business in the Green, die höchste Umweltauszeichnung, die einem Unternehmen von Green Works, einem Bereich der Abteilung für Feststoffabfall in King County, Washington, USA, verliehen werden kann.

2000

Das Liegerad von Precor geht als Gewinner der 13.Ausgabe des Annual Excellence in Design Award hervor.

2001

Die Elliptical Crosstrainer EFX 5.17 und EFX 5.21si für die private Nutzung erhalten von einer führenden Verbraucherzeitschrift die Bewertung Best Buy und werden in der Kategorie Consumer Digest Best Buy ausgezeichnet.

Precor bringt eine Serie mit Kraftgeräten für die private Nutzung auf den Markt. Die Multistationen werden in sechs Ausführungen angeboten.

2002

Das Ministerium für Arbeit und Wirtschaft des US-Bundesstaates Washington vergibt seine erste Auszeichnung in der Kategorie Ergonomie in Aktion an Precor.

Precor wird von ITW aufgekauft und ist nun ein Tochterunternehmen der Amer Sports Corporation, dem weltweit größten Unternehmen für Sportgeräte, dessen Portfolio international anerkannte Marken wie Wilson, Atomic, Suunto, Salomon, Arc’Teryx und Mavic umfasst.

2003

Precor expandiert nach Japan und eröffnet neue Niederlassungen in Tokio und Osaka.

2004

Precor übernimmt Fitness Products International (FPI), ein Hersteller von Selectorized-Geräten (Einzel- und Multistationen), funktionalen Trainingsmodellen/Free Motion-Einheiten sowie zwei Arten von Geräten mit Gewichtsscheiben, darunter Marken wie Icarian, Abench, Flite®, Stretch Center™ und Jade®.

Precor kauft ClubCom auf, den führenden Anbieter im Bereich Unterhaltungstechnik, einschließlich der Sparte Cardio Theater.

Precor Cardio Theater wird im Rahmen des Nova7 People's Choice Awards-Programms der Zeitschrift Fitness Management zum führenden Anbieter der Unterhaltungsbranche gewählt.

Precor verdoppelt die Fertigungskapazität seiner Kraftgeräte für die gewerbliche Nutzung. Hierfür wird die Fertigung von Burbank nach Valencia, Kalifornien verlegt.

Bereits zum zweiten Mal in Folge wird Precor Cardio Theater im Rahmen des Nova7 People's Choice Awards-Programms zum führenden Anbieter der Unterhaltungsbranche gewählt.

Der weltweite Branchenführer im Fitnessbereich, Gold's Gym International Inc., kürt Precor zum Anbieter des Jahres 2004/2005. Auch der Vertriebsleiter von Precor wird für seine herausragende Arbeit geehrt.

2006

Bereits zum dritten Mal in Folge wird Precor Cardio Theater im Rahmen des Nova7 People's Choice Awards-Programms zum führenden Anbieter der Unterhaltungsbranche gewählt.

Precor und die Hilton Hotels Corporation eröffnen Fitness by Precor-Studios in Hilton-Full-Service-Hotels, Doubletree®-Hotels und Embassy Suites Hotels® in Nordamerika sowie im Waldorf-Astoria in New York City.

Anytime Fitness ehrt Precor mit dem 2006 Franchise Choice Award for Vendor Excellence für herausragende Leistungen.

2007

Precor stellt den revolutionären Adaptive Motion Trainer® (AMT®) vor und legt so den Grundstein für eine weitere neue Kategorie von Fitnessgeräten, die sich an die Bewegung des Benutzers anpassen.

Precor wird von Gold’s Gym International zum Anbieter des Jahres gewählt.

Der S3.23 Functional Trainer für die private Nutzung wird mit dem Best of Fitness Award der Zeitschrift Health ausgezeichnet.

Das Laufband M9.35i für die private Nutzung wird von der Zeitschrift Runner’s World in den Kreis der besten Laufbänder gewählt.

Precor gewinnt mehrere Auszeichnungen im Rahmen des jährlichen Nova7 People's Choice Awards-Programms, unter anderem als bester Lieferant von Cardiogeräten für die internationale Fitnessbranche und als bestes Produkt des Jahres für seinen bahnbrechenden Adaptive Motion Trainer™.

Bereits zum vierten Mal in Folge wird Precor Cardio Theater bei den Nova7 People's Choice Awards zum führenden Anbieter der Unterhaltungsbranche gewählt.

Precor erweitert sein Betriebsgelände in Woodinville, Washington, USA, auf fünf Gebäude für Verwaltung, Lagerung und Fertigung mit einer Gesamtfläche von über 25.000 m².

2008

Der Adaptive Motion Trainer wird mit dem prestigeträchtigen Designpreis Red Dot als eines der gelungensten Produkte weltweit ausgezeichnet und bei der Fit2PRO, der belgischen nationalen Fitnessmesse, als beste Produktinnovation geehrt.

2008 wird Precor erneut bei den Nova7 People's Choice Awards mit höchsten Auszeichnungen bedacht und als bester Lieferant von Cardiogeräten geehrt.

Precor verkauft ClubCom an Zoom Media & Marketing.

Precor stellt die brandneue Experience Strength™ C-Line und S-Line vor: Selectorized-Kraftgeräte mit gerätedefiniertem Bewegungsablauf für Fitnessstudios.

Precor kündigt den Bau einer neuen Produktionsstätte für gewerbliche Kraftgeräte an, die für 26,2 Millionen USD in Greensboro im US-Bundesstaat North Carolina entstehen soll.

Die Hilton-Hotelkette gibt bekannt, dass bereits in über 500 Hilton-Familienhotels in Fitness by Precor-Studios trainiert werden kann.

2010

Das Laufband 9.31 für die private Nutzung wird von einer führenden Verbraucherzeitschrift in deren Februarausgabe 2010 als Bestes Laufband ausgezeichnet und setzt sich somit gegen 28 Wettbewerber durch. Das Kraftgerät S3.15 für die private Nutzung erhält von der Zeitschrift Consumer Digest das Prädikat Best Buy.

Precor eröffnet seine neue Produktionsstätte für gewerbliche Kraftgeräte in Guilford County, North Carolina in der Nähe von Greensboro. Der Geschäftsbetrieb wird von Valencia, Kalifornien nach Greensboro verlegt. Die neue Produktionsstätte für Kraftgeräte von Precor wird vom U.S. Green Building Council (USGBC) mit der LEED CI Gold Certification ausgezeichnet.

Precor wird von 24 Hour Fitness zum Partner des Jahres gewählt.

Precor erhält von Gold’s Gym die Auszeichnung Anbieter des Jahres 2010.

Precor ist Finalist des Wettbewerbs "Washington’s Best Workplaces 2010" des Puget Sound Business Journal.