Wartungsvertrag

Werterhaltung für
Ihre Fitnessgeräte

Jetzt Wartung anfordern

Die Wartung ist eine ideale Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Mitgliedern ein Trainingserlebnis auf einwandfrei funktionierenden Geräten bieten können.

WARTUNG
  • Regelmäßige Wartungsbesuche. Wählen Sie aus folgenden Wartungsintervallen: Monatlich – Vierteljährlich – Halbjährlich – Jährlich
  • Verlängert die Betriebszeit Ihrer Geräte.
  • Wartungsbesuche können flexibel vereinbart werden.
  • Verlängert die Lebensdauer von Geräten.
  • Reduziert das Risiko von überraschenden Kosten.
  • Bietet Mitgliedern ein optimales Fitnesserlebnis.
  • Reduziert den Bedarf an technischen Mitarbeitern in Ihrem Studio und/oder Kosten für externe Techniker.
  • Eigens geschulter Techniker führt umfassende Wartung durch.
  • Nach jedem Wartungsbesuch wird ein detaillierter Diagnosebericht erstellt.

Sind Ihre Precor-Geräte von einem Wartungsplan abgedeckt, stattet Ihnen ein zertifizierter Precor Techniker aus Ihrer Region regelmäßige, vereinbarte Besuche ab, um gründliche Reinigungen, Tests und Kalibrierungen durchzuführen. So wird sichergestellt, dass die wichtigen Komponenten ordnungsgemäß funktionieren und dass potenzielle Probleme frühzeitig erkannt werden. All dies trägt zu einer Verlängerung der Betriebszeit Ihrer Geräte bei.

Wir bieten eine Reihe verschiedener Servicepläne an, um unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. Von monatlichen bis hin zu jährlichen Arrangements – wir sind für Sie da, wann immer Sie uns brauchen, und halten Ihre Fitnessgeräte in Schwung.

In Anbetracht dessen, dass ein nachweislicher Zusammenhang zwischen der Gerätebetriebszeit und der Mitgliederbindung* besteht, handelt es sich hierbei um einen unerlässlichen Service, auf den Sie keinesfalls verzichten sollten.

*Anlässlich einer unabhängigen, von Leisure-net im Jahr 2015 durchgeführten Studie stellte sich heraus, dass Mitglieder in Fitnessstudios mit einer höheren Gerätebetriebszeit im Durchschnitt drei Monate länger bleiben.

Jetzt Wartung anfordern

 

 

 

WARTUNGSVERTRÄGE

Pflege der Cardiogeräte

Die Wartung spielt eine entscheidende Rolle bei der Verlängerung der Lebensdauer und Betriebszeit Ihrer Geräte, sowie der Aufrechterhaltung Ihrer Garantieansprüche. Precor empfiehlt allen Betreibern, die erforderlichen wöchentlichen Wartungsverfahren durchzuführen. Autorisierte Servicetechniker führen die unten nach Gerätetyp aufgelisteten Verfahren durch. Nähere Einzelheiten zu den Wartungsverfahren finden Sie in Ihrem Wartungshandbuch.

Wartungsplan für Laufbänder

WÖCHENTLICH MONATLICH VIERTELJÄHRLICH* HALBJÄHRLICH/JÄHRLICH**
  • Funktionsprüfung
  • Überprüfen Sie, ob der Sicherheitsclip ordnungsgemäß angebracht ist und funktioniert.
  • Kontrollieren Sie die Spannung und Ausrichtung der Laufmatte. Korrigieren Sie die Spannung, falls erforderlich.
  • Überprüfen Sie ggf. die Antriebsmotorbürsten.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Gerät waagrecht am Boden steht.
  • Inspizieren Sie das Laufdeck und die Laufmatte und stellen Sie sicher, dass Laufbett bzw. Matte in gutem Zustand sind. Tauschen Sie sie aus, falls erforderlich.
  • Kontrollieren Sie die Spannung des Antriebsriemens und justieren sie sie ggf. nach.
  • Schmieren Sie die Steigungsmotorschraube.
  • Schalten Sie den Netzschalter/Schutzschalter aus und ziehen Sie das Netzkabel aus der Wandsteckdose.
  • Prüfen Sie das Netzkabel und stellen Sie sicher, dass es nicht beschädigt ist oder sich unter dem Laufband befindet. Vergewissern Sie sich, dass die Kabelklemme sicher fixiert wurde.
  • Entfernen Sie die Abdeckung und reinigen Sie mit einem Staubsauger die Kammer und den Motorsteuerungslüfter.
  • Prüfen Sie das Netzkabel und stellen Sie sicher, dass es nicht beschädigt oder unter dem Laufband aufgewickelt ist.
  • Führen Sie einen Funktionstest durch, um sicherzugehen, dass alle Funktionen ordnungsgemäß ablaufen.
  • Lassen Sie eine Softwarediagnose erstellen, prüfen Sie die LED-Funktion und halten Sie den Odometerwert fest.
  • Saugen Sie den Boden unter dem Gerät.
  • Reinigen Sie den Laufbandrahmen mit einen Tuch, das mit einem zugelassenen Reinigungsmittel befeuchtet wurde. Verwenden Sie eine weiche Scheuerbürste aus Nylon oder ein Handtuch, um die Laufmatte zu reinigen.
  • Überprüfen Sie die Funktion der kabellosen Herzfrequenzmessung und der Handpulssensoren.
  • Reinigen Sie alle Oberflächen.
  • Reinigen Sie den Boden unter dem Laufband.
  • Reinigen Sie die Laufmatte und das Laufdeck mit einem trockenen Handtuch.
  • Wischen Sie die Oberfläche der elektronischen Konsole ab.
  • Überprüfen Sie, ob das Sicherheitsband ordnungsgemäß angebracht ist und funktioniert.
  • Prüfen Sie die sichtbaren Schweißstellen, den Rahmen und die Kabelanschlüsse.
  • Reinigen Sie die elektronische Konsole mit einem feuchten, fusselfreien Tuch und trocknen Sie sie vollständig ab.
  • Reinigen Sie den Antriebsriemen und die Riemenscheibe mit einer kleinen Drahtbürste.
  • Reinigen Sie die Touchscreen-Konsole (P80) mit einer verdünnten Lösung aus einem Teil 91%igem Isopropylalkohol und einem Teil Wasser auf einem feuchten, fusselfreien Tuch und trocknen Sie sie vollständig ab.
  • Prüfen Sie die Laufmatte und das Laufdeck.

WICHTIG: LASSEN SIE ÄUSSERSTE VORSICHT WALTEN, wenn die hintere Abdeckung entfernt wurde!
Ein Einklemmen der Finger zwischen den Speichen des Schwungrades, den Kurbelarmen, Stufenarmen und den Schweißkonstruktionen des Antriebs kann zu schweren Verletzungen führen.

WÖCHENTLICH MONATLICH VIERTELJÄHRLICH* HALBJÄHRLICH/JÄHRLICH**
  • Funktionsprüfung
  • Prüfen Sie die sichtbaren Schweißstellen, den Rahmen und die Kabelanschlüsse.
  • Überprüfen Sie die Drehmoment-Einstellung am Kurbelarm und an den Stehlagern.
  • Überprüfen Sie die Batteriespannung.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Gerät waagrecht am Boden steht.
  • Prüfen und schmieren Sie ggf. die Steigungsmotorschraube.
  • Prüfen Sie die Riemen auf ihre Spannung und auf übermäßige Abnutzung.
  • Saugen Sie den Boden unter dem Gerät.
  • Entfernen Sie die hinteren Abdeckungen und saugen Sie den Bereich um die elektronische Baugruppe mit einem Staubsauger mit niedriger elektrostatischer Aufladung.
  • Schmieren Sie die Steigungsmotorschraube mit einem synthetischen Schmierfett.
  • Reinigen Sie alle Oberflächen.
  • Reinigen Sie die Antriebsriemen und Riemenscheiben.
  • Verwenden Sie eine weiche Nylonbürste zum Reinigen der Fugen an den Fußpedalen.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Räder auf der Rampe sich reibungslos drehen.
  • Reinigen Sie die elektronische Konsole mit einem feuchten, fusselfreien Tuch und trocknen Sie sie vollständig ab.
  • Reinigen Sie die Rampen und Räder mit einer zugelassenen Reinigungslösung.
  • Reinigen Sie die Touchscreen-Konsole (P80) mit einer verdünnten Lösung aus einem Teil 91%igem Isopropylalkohol und einem Teil Wasser auf einem feuchten, fusselfreien Tuch und trocknen Sie sie vollständig ab.
  • Prüfen Sie das Netzkabel. Stellen Sie sicher, dass das Kabel nicht unter dem Gerät eingeklemmt ist.
  • Saugen Sie den Teppich oder wischen Sie den Boden unter dem EFX feucht ab.
  • Überprüfen Sie die HHHR-Funktion.
  • Halten Sie die Nutzungsdauer fest.

WICHTIG: LASSEN SIE ÄUSSERSTE VORSICHT WALTEN, wenn die hintere Abdeckung entfernt wurde!
Ein Einklemmen der Finger zwischen den Speichen des Schwungrades, den Kurbelarmen, Stufenarmen und den Schweißkonstruktionen des Antriebs kann zu schweren Verletzungen führen.

WÖCHENTLICH MONATLICH VIERTELJÄHRLICH* HALBJÄHRLICH/JÄHRLICH**
  • Funktionsprüfung
  • Prüfen Sie die sichtbaren Schweißstellen, den Rahmen und die Kabelanschlüsse.
  • Kontrollieren Sie die Spannung der Antriebs- und H-Bremsenriemen und justieren sie sie ggf. nach.
  • Überprüfen Sie die Batteriespannung.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Gerät waagrecht am Boden steht.
  • Schmieren Sie die Steigungsmotorschraube.
  • Prüfen Sie den Gasdruckmechanismus.
  • Inspizieren Sie die Riemen auf Risse, Scheuerstellen und übermäßigen Verschleiß.
  • Saugen Sie den Boden unter dem Gerät.
  • Entfernen Sie die Abdeckungen und saugen Sie den Bereich um die elektronische Baugruppe mit einem Staubsauger mit niedriger elektrostatischer Aufladung.
  • Reinigen und schmieren Sie die hinteren Gelenkstangenlager (nur bei AMT 100i).
  • Reinigen Sie alle Oberflächen.
  • Prüfen Sie die Spannung aller Riemen und kontrollieren Sie Riemen und Riemenscheiben auf übermäßigen Verschleiß.
  • Vergewissern Sie sich, dass sich der Widerstand in den verschiedenen möglichen Einstellungen ändert.
  • Reinigen Sie die Pedale, Stufenarme, oberen Arme und Griffe.
  • Reinigen Sie die gerillten Antriebsriemen und Riemenscheiben mit einer kleinen Drahtbürste.
  • Reinigen Sie die elektronische Konsole mit einem feuchten, fusselfreien Tuch und trocknen Sie sie vollständig ab.
  • Vergewissern Sie sich, dass sich die Pedale entlang der vertikalen und horizontalen Achse reibungslos bewegen lassen.
  • Reinigen Sie die Touchscreen-Konsole (P80) mit einer verdünnten Lösung aus einem Teil 91%igem Isopropylalkohol und einem Teil Wasser auf einem feuchten, fusselfreien Tuch und trocknen Sie sie vollständig ab.
  • Überprüfen Sie die HHHR-Funktion.
  • Halten Sie die Nutzungsdauer fest.
  • Kontrollieren Sie die Stabilität der Maschine und passen Sie ggf. die verstellbaren Füße an.
WÖCHENTLICH MONATLICH VIERTELJÄHRLICH* HALBJÄHRLICH/JÄHRLICH**
  • Funktionsprüfung
  • Prüfen Sie die sichtbaren Schweißstellen, den Rahmen und die Kabelanschlüsse.
  • Prüfen Sie die Spannung der Antriebsriemen und justieren sie sie ggf. nach.
  • Überprüfen Sie die Batteriespannung.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Gerät waagrecht am Boden steht.
  • Entfernen Sie die Abdeckungen und saugen Sie den Bereich um die elektronische Baugruppe mit einem Staubsauger mit niedriger elektrostatischer Aufladung.
  • Vergewissern Sie sich, dass der Sitz sicher befestigt ist.
  • Saugen Sie den Boden unter dem Gerät.
  • Reinigen Sie die Antriebsriemen und Riemenscheiben mit einer kleinen Drahtbürste.
  • Überprüfen Sie die Batterieladung.
  • Reinigen Sie alle Oberflächen.
  • Kontrollieren Sie, ob sich die Pedale auf Widerstandsstufe 1 ungehindert und reibungslos drehen lassen.
  • Reinigen Sie die Pedale, Stufenarme, oberen Arme und Griffe.
  • Reinigen Sie die gerillten Antriebsriemen und Riemenscheiben mit einer kleinen Drahtbürste.
  • Reinigen Sie die elektronische Konsole mit einem feuchten, fusselfreien Tuch und trocknen Sie sie vollständig ab.
  • Prüfen Sie den Stromadapter (falls vorhanden). Stellen Sie sicher, dass das Kabel nicht unter dem Gerät eingeklemmt ist.
  • Reinigen Sie die Touchscreen-Konsole (P80) mit einer verdünnten Lösung aus einem Teil 91%igem Isopropylalkohol und einem Teil Wasser auf einem feuchten, fusselfreien Tuch und trocknen Sie sie vollständig ab.
  • Vergewissern Sie sich, dass sich der Sitz reibungslos in die verschiedenen möglichen Einstellungen verschieben lässt, und überprüfen Sie die ordnungsgemäße Funktion der Positionsverriegelung.
WÖCHENTLICH MONATLICH VIERTELJÄHRLICH* HALBJÄHRLICH/JÄHRLICH**
  • Funktionsprüfung
  • Prüfen Sie die sichtbaren Schweißstellen, den Rahmen und die Kabelanschlüsse.
  • Prüfen Sie die Stufenarme und Dämpfer auf übermäßigen Verschleiß.
  • Inspizieren Sie die Riemen auf Risse, Scheuerstellen und übermäßigen Verschleiß.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Gerät waagrecht am Boden steht.
  • Entfernen Sie die Abdeckungen und saugen Sie den Bereich um die elektronische Baugruppe mit einem Staubsauger mit niedriger elektrostatischer Aufladung.
  • Prüfen und korrigieren Sie ggf. die Spannung der Antriebsriemen.
  • Überprüfen Sie die Batteriespannung.
  • Saugen Sie den Boden unter dem Gerät.
  • Wischen Sie das Gerät ab.
  • Prüfen Sie die Federung.
  • Kontrollieren Sie, ob die Pedalriemenklemmen mit dem richtigen Drehmoment verschraubt sind.
  • Reinigen Sie alle Oberflächen.
  • Kontrollieren Sie, ob sich die Pedale ungehindert und reibungslos bewegen lassen.
  • Kontrollieren Sie, ob sich die Pedalanschläge in gutem Zustand befinden.
  • Reinigen Sie die elektronische Konsole mit einem feuchten, fusselfreien Tuch und trocknen Sie sie vollständig ab.
  • Prüfen Sie den Stromadapter (falls vorhanden). Stellen Sie sicher, dass das Kabel nicht unter dem Gerät eingeklemmt ist.
  • Prüfen Sie die HHHR-Funktion.

Zusätzlich zu den unten dargelegten regelmäßigen Wartungsarbeiten sollten folgende Aufgaben täglich erledigt werden:

  • Prüfen Sie die Seile und Seilenden auf Verschleißerscheinungen und tauschen Sie sie ggf. aus.
  • Kontrollieren Sie, ob die Seile Knick- oder Scheuerstellen aufweisen oder die Seilbeschichtungen abgenutzt sind. Kontrollieren Sie, ob Verschleißerscheinungen besonders an den verpressten Enden des Seils oder in der Nähe von Seilrollen vorliegen.

WICHTIG: Beschädigte Seile müssen sofort ausgetauscht werden, um mögliche Verletzungen von Benutzern zu verhindern.

 

WÖCHENTLICH MONATLICH VIERTELJÄHRLICH* HALBJÄHRLICH/JÄHRLICH**
  • Funktionsprüfung
  • Prüfen Sie die sichtbaren Schweißstellen, den Rahmen und die Kabelanschlüsse.
  • Kontrollieren Sie, ob der gesamte Bewegungsablauf der Maschine reibungslos funktioniert.
  • Überprüfen Sie die Spannung der Seile.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Gerät waagrecht am Boden steht.
  • Prüfen Sie die Seile und Seilenden auf Verschleißerscheinungen und tauschen Sie sie ggf. aus.
  • Vergewissern Sie sich, dass sich der Sitz ordnungsgemäß verstellen lässt, und schmieren Sie ggf. die Einstellpunkte.
  • Prüfen Sie, ob die Feststellbolzen für die Gewichte einwandfrei funktionieren.
  • Saugen Sie den Boden unter dem Gerät.
  • Vergewissern Sie sich, dass alle Seile ordnungsgemäß gespannt sind.
  • Reinigen Sie alle Oberflächen.
  • Prüfen Sie die Polsterungen auf übermäßigen Verschleiß.
  • Schmieren Sie die Führungsstangen, Buchsen, Stangenenden, Linearlager, Wellen und Feststellbolzen.
  • Wischen Sie das Gerät ab.
  • Prüfen Sie die Seile und Seilenden auf Verschleißerscheinungen und tauschen Sie sie ggf. aus.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Befestigungsband des Feststellbolzens für die Gewichte angebracht ist.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Trainingshinweise angebracht und intakt sind.
MONATLICH VIERTELJÄHRLICH* HALBJÄHRLICH/JÄHRLICH**
  • Wischen Sie den Bildschirm mit einer zugelassenen Reinigungslösung ab. (Verwenden Sie keine säurehaltigen Reinigungsmittel.)
  • Überprüfen Sie, ob die Startseite richtig programmiert ist.
  • Überprüfen Sie, ob das Programmangebot den Erfordernissen des Fitnessstudios entspricht.
  • Überprüfen Sie die Programm-Auf/Ab-Funktion und die Lautstärke-Auf/Ab-Funktion.
  • Überprüfen Sie, ob die Videobilder auf allen Programmen scharf sind.
  • Überprüfen Sie, ob die dekorative Kabelabdeckung vollständig intakt und ordnungsgemäß ausgerichtet ist.
  • Überprüfen Sie, ob das Nummernfeld zum Wechseln der Programme funktioniert.
  • Überprüfen Sie die Übereinstimmung von Bild und Ton.
  • Überprüfen Sie, ob der Kopfhöreranschluss funktioniert.

*Führen Sie alle oben unter „Monatlich“ aufgelisteten Prüfungen durch und zusätzlich noch die folgenden: **Führen Sie alle oben unter „Monatlich“ und „Vierteljährlich“ aufgelisteten Prüfungen durch und zusätzlich noch die folgenden:

 

Jetzt Wartung anfordern