You are here

Manuell einstellbare CrossRamp: So verändern Sie den Winkel

 

Unterkörpermuskulatur Durch Ändern des CrossRamp-Winkels können Sie Ihr Training individuell gestalten und sich auf verschiedene Muskeln Ihres Unterkörpers konzentrieren.
Gesäßmuskulatur und Quadrizeps Mit dem geringsten CrossRamp-Winkel trainieren Sie hauptsächlich Ihre Gesäßmuskulatur und den Quadrizeps.
Gesäßmuskulatur Der mittlere CrossRamp-Winkel ist hauptsächlich für Ihre Gesäßmuskulatur.
Dieser wird für voreingestellte Programme zur Fettverbrennung sowie für HF-Programme empfohlen.

Der steile CrossRamp-Winkel beansprucht alle Muskeln des Unterkörpers: Gesäßmuskulatur, Quadrizeps sowie hintere Oberschenkel- und Wadenmuskulatur.
Dieser wird für voreingestellte Programme zum Trainieren der Gesäßmuskulatur sowie für Berglauf und Crosstraining empfohlen.

Bei jedem voreingestellten Programm kann die CrossRamp manuell auf die gewünschte Position eingestellt werden.

Wir empfehlen jedoch:

  • Crosstraining: Ändern Sie die Einstellung während Ihres Trainings von niedrig auf hoch
  • Fettverbrennung: Mittel
  • Gesäßmuskulatur: Hoch
  • HF: Mittel
  • Berglauf: Hoch
  • Intervall: Beliebig
  • Manuell: Beliebig
  • Gewichtsabnahme: Beliebig

Manuelle Anpassung des CrossRamp-Winkels

Der CrossRamp-Winkel ist manuell in drei Stufen verstellbar:

  • Niedrig: 15 Grad
  • Mittel: 20 Grad
  • Hoch: 25 Grad

1. Wenn Sie sich auf dem EFX befinden, steigen Sie ab.

2. Zum Anpassen der CrossRamp können Sie entweder die Füße jeweils links und rechts neben dem Gerät platzieren oder sich auf eine Seite stellen (siehe Darstellung).

VORSICHT: Zum Anpassen der Rampe müssen Sie auf dem Boden stehen. Sie dürfen nicht auf dem Gerät oder den Fußpedalen stehen.

3. Greifen Sie mit einer Hand die Vorderseite der CrossRamp und legen Sie die andere Hand auf den Hebel.

4. Ziehen Sie die Vorderseite der Rampe nach oben und in Ihre Richtung, während Sie den Hebel zurück und nach oben ziehen. Dadurch wird die Rampe entriegelt und kann angepasst werden. Stellen Sie die Rampe vorsichtig auf die gewünschte Höhe ein.

WICHTIG: Testen Sie vor dem Loslassen der Rampe, ob sie sicher in eine der Steigungspositionen eingerastet ist. Drücken Sie sie hierzu leicht mit beiden Händen nach unten. Die Rampe sollte sich dabei nicht bewegen.

5. Achten Sie beim Anpassen der Rampe auf die Position der Konsole und der beweglichen Handgriffe (EFX 5.23). Seien Sie beim Aufstehen vorsichtig, damit Sie sich Ihren Kopf nicht an der Konsole stoßen.