Die Top 10 Fitness Trends 2018

Für Fitnessstudio-Betreiber

Die Top 10 Fitness Trends 2018

Trends kommen und gehen. Auch die Sport- und Fitnessindustrie steht nicht still und entwickelt sich rasant weiter. Betrachtet man die alljährliche internationale Umfrage Worldwide Survey of Fitness Trends for 2018, an der bedeutende US-Sporthochschulen wie das Amerikanische College für Sportmedizin (ACSM) beteiligt sind, bewegt sich die Branche aktuell wieder in Richtung ihrer Grundlagen zurück.

Neben vielen Trends, die sich bereits im vergangenen Jahr abzeichneten, gibt es auch einige Neuheiten zu entdecken. Allgemein geht die Tendenz für 2018 hin zu Gruppenaktivitäten und sozusagen zur Bildung einer starken Community.

Können Sie als Studioinhaber sicherstellen, dass Sie den steigenden Anforderungen Ihrer Mitglieder in Bezug auf die neuesten Trends gerecht werden? Wir zeigen Ihnen im Folgenden auf welche Bewegungen Sie sich in 2018 konzentrieren müssen.

1. HIIT – High Intensity Interval Training

In 2018 heisst es wieder kurze, knackige und schweißtreibende Workouts. Mit HIIT steht das kurze und leistungsfordernde Trainingsprinzip wie bereits nach 2014 erneut auf Platz 1 des Rankings. High Intensity Interval Training (HIIT) ist eine Trainingsmethode, die aus hochintensiven Intervallen in Kombination mit langsamen Regenerationsphasen besteht. Dieses Zusammenspiel von Belastungs- und Erholungsphasen sorgt für einen messbaren Körperfettabbau, der inzwischen auch durch wissenschaftliche Studien belegt wurde. Da die moderene Gesellschaft immer weniger Freizeit besitzt können dadurch schnelle Trainingserfolge bei Ihren Mitgliedern garantiert werden.

HIIT – High Intensity Interval Training

HIIT und Precor:

Das breite Ausdauerportfolio, rund um das AirBike und AirRunner von Assault Fitness, den Spinning Bikes und dem Intervalllaufband TRM 731i, lässt sich spielerisch in Ihr Konzept integrieren. Zusammen mit dem Funtional Training System Queenax bietet Ihnen Precor die Allzwecklösung um diesen Trend für Ihren nachhaltigen Erfolg zu nutzen. Ganz nebenbei können sie Ihren Trainingsdurchlauf im Studio durch die kurzen, knackigen Einheiten optimieren. So binden Sie mit Precor HIIT in Ihre Einrichtung ein.

2. Group Training

Group Training Kurse bestehen schon lange auf dem Fitnessmarkt und gewinnen immer mehr an Bedeutung. 2018 werden Sie laut des ACSM neu aufleben und ihre Hochphase erleben. Von „Gruppentraining“ wird bei dieser Umfrage bei Kursen ab mindestens fünf Teilnehmern und einer anweisenden Person gesprochen. Es umfasst dabei von Aerobic, über Spin® und Tanzkurse, bis hin zum Krafttraining alle gängigen Programme.

Sie wollen nicht den Zug dieses Trends an sich vorbeifahren sehen und dessen Chance aktiv nutzen, wissen aber nicht wo Sie starten sollen? Mit unserem Group Training Business Manual liefern wie Ihnen die wichtigsten Bausteine Ihre Mitglieder durch ein neuartiges Group Training Programm langfristig zu binden.

Group Training

Group Training und Precor:

Passen Sie Ihr Kursprogramm nicht mehr Ihren Räumlichkeiten an. Mit Queenax liefern wir Ihnen ein Functional Training System, das an seiner vielfältigen und leicht anpassbaren Nutzbarkeit kaum zu übertreffen ist. Egal ob, Zirkeltraining, Spin®, Yoga oder Functional Training in nur wenigen Handgriffen können Sie loslegen. Außerdem bietet Precor Ihnen mit seiner langjährigen Erfahrung durch Spinning® und dessen Schulungs- und Trainingsprogramme Ihren Mitgliedern die Grundlage Ihre ambitionierten Trainingsziele zu erreichen. Nutzen auch Sie die Möglichkeiten von Gruppentraining.

3. Wearable Technology

Wearable Technology, besser bekannt als Wearables bestimmen schon die letzten Jahre die Fitness- und Gesundheitsbranche. Der allgemein steigende Trend der Digitalisierung nimmt auch vor der Fitnessindustrie nicht Halt und Fitness-Gadgets, wie Sportuhren, Schrittzähler, Herzfrequenzmesser oder GPS-Geräte werden zu unerlässlichen Begleitern. Für ein effektives Training und eine kontrollierte Trainingssteuerung durch Ihre Trainer sind sie in unserer heutigen Zeit kaum mehr wegzudenken. Wo sich dieser Trend noch hinbewegen wird steht in den Sternen, jedoch führt zukünftig kaum mehr ein Weg an dem intelligenten Equipment vorbei. Holen Sie sich direkt bei unserer Schwestermarke Suunto Inspirationen.

4. Bodyweight Training

Das Training mit dem eigenen Körpergewicht gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Grund dafür ist die hohe Flexibilität bei den Trainierenden und ihren regelmäßigen Workouts. Man ist nicht mehr von den äußeren Bedingungen, wie den Räumlichkeiten und Trainingsgeräten abhängig, sondern Herr über sein regelmäßiges Training. Das einzigste Trainingsequipment, seinen eigenen Körper, hat man für das Training immer mit dabei. Wer sich etwas mehr Abwechslung wünscht, kann dieses Training auch gerne an der Queenax.

5. Gewichttraining

Um dem Idealbild eines sportlich durchtrainierten Körpers gerecht zu werden, kommt man kaum an einem traditionellen Krafttraining mit Gewichten vorbei.  Prominente, bekannte Blogger und Influencer leben der jüngeren Generation diesen Liefstyle vor und fördern durch Ihre Social-Media-Aktivität, bei der sie sich vermehrt bei einem Gewichttraining ablichten, diese steigende Tendenz.

Gewichttraining

Stellen Sie also sicher, das Sie die richtigen Kraftgeräte in Ihrer Einrichtung zur Verfügung haben, um dieser steigenden Kundennachfrage gerecht zu werden und lernen Sie inwieweit Ihnen Precor bei der optimalen Geräteausstattung helfen kann.

6. Zertifizierte Fitnessprogramme

Die Nachfrage nach zertifizierten Fitnesskursen spiegelt sich in den letzten Jahren immer wieder im Mittelfeld dieser Trendforschung wider. Die Grundvorraussetzung für ihren nachhaltigen Erfolg stellen hierbei professionell ausgebildete und erfahrene Mitarbeiter. Ihre Kunden und Interessenten legen einen immer größeren Wert auf die Trainingsbetreuung. Offizielle Kurse von ausgebildeten und erfahrenen Fitness-Profis wie Sportwissenschaftlern, beispielsweise in zertifizierten Sport- und Gesundheitszentren, werden der Umfrage zufolge im neuen Jahr besonders gerne in Anspruch genommen. Diese sind zwar etwas kostenintensiver, sollen sich aber auch mit Expertise und gezielten Erfolgen auszahlen. Lassen Sie sich direkt von unseren Master Coaches an Ihrer Queenax fortbilden.

7. Yoga

Yoga erschien 2008 zum ersten Mal in der Umfrage “Worldwide Survey of Fitness Trends” und hat sich seitdem jährlich durch seine zahlreichen Varianten und Abwandlungen etabliert. Yoga ist schon lange kein Trend mehr - Yoga ist eine Bewegung und deswegen in jeder Einrichtung ein fester Bestandteil geworden. Beim diesjährigen Platz sieben des Trend-Rankings handelt es sich um einen Überbegriff für seine vielen Disziplinen, wie Iyengar, Ashtanga, Vinyasa, Bikram, Rage, Aerial und Power Yoga, um nur einige herauszugreifen. Eine Aerial Yoga Einheit kann beispielsweise auch spielerisch an der Queenax mit den Antigravity Apps durchgeführt werden.

8. Personal Training

Seit das Institut ACSM ihre Trend-Umfrage gestartet hat, hat es Personal Training noch jedes Jahr in die Top 10 des Rankings geschafft. Es ist dabei auch längst nicht mehr nur wohlhabenden Sporteinsteigern vorbehalten. Für eine korrekte, zielführende Trainingsgestaltung investieren mehr und mehr Fitnessstudiobesucher durch den stetig steigenden Gesundheitsgedanken in eine professionelle Unterstützung. Die persönliche Kundenbeziehung bei den 1:1 Personal Trainings unterstützt auch ganz nebenbei Ihren Unternehmenserfolg als Studiobetreiber durch eine stärkere Kundenbindung. Weitere Tipps für eine nachhaltige Kundenbindung finden Sie hier.

9. Fitness-Programme für Senioren

Mehr und mehr reifere Menschen sind heutzutage an einem starken Körper interessiert. Aufgrund des demopgraphischen Wandels und des steigenden Gesundheitsbewusstsein der modernen Gesellschaft muss die Zielgruppe der Senioren bei Ihren zukünftigen Überlegungen besonders ins Auge genommen werden. Erweitern Sie Ihr Kursprogramm speziell für diese Zielgruppe um dieses Potential auf dem Fitnessmarkt auch für ihren Unternehmenserfolg auszuschöpfen.

10. Functional Fitness

Functional Fitness ist ein neuer Fitnesstrend, der das Potenzial hat, langfristig zu bestehen. Denn die neue Trainingsform geht zurück zu den Wurzeln der natürlichen Bewegung. Das Ziel liegt neben der Verbesserung der Haltung, Koordination, Ausdauer und generellen Kraft insbesondere auf der Verbesserung der Leistung bei alltäglichen Aufgaben. Ihre Mitglieder sollen sich auch im Alltag stark und fit fühlen.

Functional Fitness

Wie man sieht, gibt es einige bedeutende Trends in 2018, die auch auf Ihrer Liste stehen sollten. Ihre Mitglieder suchen nach einzigartigen, personaliserten Erfahrungen, die Sie in Ihrer Programmvielfalt integrieren müssen. Starten Sie erfolgreich zusammen mit Precor in das Jahr 2018 und bleiben Sie nicht auf der Strecke. Holen Sie sich Ihre exklusive und unverbindliche Expertenberatung ein.

Mehr Infos: www.precor.de