SO BEWEGEN UND VERÄNDERN FITNESSKONSUMENTEN DIE BRANCHE STÄRKER ALS JE ZUVOR

Für Fitnessstudio-Betreiber

SO BEWEGEN UND VERÄNDERN FITNESSKONSUMENTEN DIE BRANCHE STÄRKER ALS JE ZUVOR

In den rund 30 Jahren der modernen Fitnessstudio-Ära war das mittelständische Fitnesscenter bisher immer die unangefochtene Nummer eins. Sich fit zu halten bedeutete für Konsumenten, einem traditionellen Fitnessclub beizutreten, der dann alle ihre Fitnesswünsche erfüllen sollte. Natürlich besaßen einige daneben vielleicht auch ein paar Trainings-DVDs für zu Hause, oder sie gingen zusätzlich im Freien laufen, doch das Fitnessstudio stand stets im Mittelpunkt.

Fitnesskonsumenten von heute sind anders. Gesundheit und Wellness sind für sie keine beliebigen Beschäftigungen mehr, sondern sind zu einem wichtigen Teil ihrer Identität geworden. Man kann sie überall in Yoga-Hosen, Laufschuhen und mit einem Fitbit antreffen, denn dies sind Symbole für ihren aktiven Lebensstil. Sie geben sich nicht mehr mit nichtssagenden, langweiligen Erlebnissen zufrieden und sind bereit, für durchdacht gestaltete Programme Geld auszugeben, wenn sie dafür den größeren Nutzen einer Gemeinschaft, ein hohes Maß an Individualität, Zielorientierung und ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das bei manchen kultähnliche Ausmaße annimmt, genießen. Es geht ihnen nicht darum, abzunehmen oder fit zu werden, sondern darum, gemeinsam ein Ziel zu verfolgen und das Selbstempfinden zu stärken.

Laden Sie hier das Whitepaper runter oder lesen Sie unten.