Nutzen Sie die Möglichkeiten von Gruppentraining

Für Fitnessstudio-Betreiber

Nutzen Sie die Möglichkeiten von Gruppentraining

Die Welt steht nicht still. Auch die Fitnessindustrie entwickelt sich in hohem Tempo weiter. In der Branche zeichnet sich insbesondere ein Trend in Richtung Group Fitness durch den Aufstieg von spezialisierten Boutique-Studios und Gruppentrainingsprogrammen ab. Verantwortlich hierfür sind vor allem die sich ändernden Kundengewohnheiten, unser steigendes Wissen über Fitness und das wachsende Gesundheitsbewusstsein der modernen Gesellschaft. Ihre Mitglieder brauchen Abwechslung und suchen nach neuen Trends. Sie wollen Teil einer Gemeinschaft werden, bei dem die Community im Mittelpunkt steht. Precor liefert Ihnen dafür im Folgenden einen speziell entwickelten Leitfaden für Ihr individuelles Gruppentrainingskonzept.

Das Group Training Business Manual – GTBM ist ein detaillierter Leitfaden für Inhaber von mittelgroßen bis größeren Studios um gegen diese Vielzahl an „kleinen“ Boutique Studios und dem hartnäckigen Wettbewerb anzukommen. Für dieses Projekt wurde ein Webinar mit Mary Edwards, Director of Fitness Cooper Fitness Center (Dallas) und Erica Tillinghaust, Global Education Manager Precor aufgezeichnet. Das Webinar führt Sie durch die Schlüsselpunkte des Gruppentraining Business Manuals, um Ihnen zu helfen ein erfolgreiches In-Club Group Training Programm in Ihrem Studio zu integrieren.

Das Ziel liegt darin, Ihnen die wichtigsten Strategien zu folgenden Themen näher zu bringen:

  • Aufbau eines Gemeinschaftsgefühls in Ihrem Studio
  • Schaffung einer profitablen Programmerweiterung
  • Bereitstellung einer attraktiven Club-in-Club Gruppentraining Erfahrung
  • Identifikation der richtigen Trainer für Gruppentraining

All dies baut auf den Trend von Boutique Studios auf und gilt als essentiell um nicht hinter der Konkurrenz zurückzubleiben, denn 28% aller Mitglieder in Studios gehören nach einer neusten Umfrage auch einem Boutique Studio an und nehmen an Kurseinheiten teil. Schöpfen Sie diesen Markt auch für Ihren wirtschaftlichen Erfolg aus!

Gruppentraining

In dem englischsprachigen Webinar werden noch einmal die sechs Kernkomponenten eines erfolgreichen Gruppentrainingsprogramms des GTBM von unseren Experten aufgerollt. Im Folgenden liefern wir Ihnen zu den einzelnen Punkten einen zusammenfassenden Überblick:

1. Vision

Damit ihrem Gruppentrainingsprogramm von nachhaltigem Erfolg gekrönt ist, muss man sich über die unternehmensinterne Ausrichtung Klarheit verschaffen und diese klar definieren.

Für die Vision eines Studios gilt:

  • Die Altersstruktur ihrer Mitglieder und deren Trainingstrends zu verstehen
  • Die richtigen Mitarbeiter/Trainer auszuwählen
  • Die Konkurrenz bzw. den Wettbewerb zu analysieren

Hier sollten sie sich folgende Fragen in Bezug auf Ihr Gruppentraining stellen:

  • Warum? z.B.: Die Nachfrage decken
  • Wer? z.B.: Wer sind die Mitglieder, die angesprochen werden sollen
  • Was? z.B.: Was für Equipment passt am besten in das Studio
  • Wo? z.B.: Wo im Studio ist Platz für den Club im Club?

2. Programm

Ihr Programm beschreibt die Abwechslung und Abfolge der Trainingseinheiten, aus denen Ihr Gruppentraining besteht. Die Trainingseinheiten müssen dabei logisch, effektiv, progressiv und lohnend sein. Sie müssen das Fitnesserlebnis widerspiegeln, das durch die Programmvision festgelegt wurde und stets kreativ gestaltet sein um das Interesse der Kunden zu wecken bzw. neu zu entfachen.

Bei den Programmen kann man grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Arten unterscheiden:

  1. Zentral verwaltete Trainingseinheiten: Gekauft oder selbst erschaffene Workouts, die von den Trainern ausgeführt werden
  2. Vom Trainer geplante Trainingseinheiten: Jeder Trainer leitet seine Workouts individuell nach eigenem Plan

Auch hier unterscheiden sich die Kursformate wie folgt:

  • Kurs: große Anzahl an gleichem Equipment wird gebraucht, Gemeinschaftsgefühl
  • Teamzonen-Zirkel Format: Rotation durch einen Zirkel als Gruppe, 3-4 Gruppen, motivierend
  • Partnerzirkel: motivierend, weniger intensiv für Trainer die Übersicht zu behalten
  • Zirkel: große Selbstständigkeit für Trainierende

Außerdem müssen bei dem Thema Programm auch noch der Ort bzw. die Räumlichkeiten und das benötigte Equipment genauer betrachtet werden. Es ist zu beachten, dass in Boutique Studios die Räume, die nur für bestimmte Workouts wie CrossFit entworfen wurden, sehr exklusiv wirken. In größeren Studios mit einem Club-in-Club Konzept sind diese Räume oft in unterschiedliche Bereiche, wie Cardio und Kraft, unterteilt. Hier ist das Trainingsequipment auch für mehrere verschiedene Klassen benutzbar.

3. Marketing

Eine überzeugende und fortlaufende Marketingstrategie kann sich entscheidend auf den Erfolg Ihres Programms auswirken. Im Webinar werden noch einmal ein paar neue und kreative Ideen für ein erfolgreiches Marketing für Group Training aufgezeigt:

  • Werbung im Empfangsbereich
  • Videos über Ihre Räumlichkeiten und Geräte
  • Gruppentrainingstage als Special anbieten à gratis für Mitglieder um den Kurstrainer kennenzulernen und das Format auszuprobieren.
  • Aufbau einer Trainings-Community auf Plattformen wie der eigenen Website, Soziale Medien, Lokale Medien (Werbung)

Alternativ funktioniert oft auch eine „Open House“ Strategie für Nicht-Mitglieder, die auch an Klassen für einen kleinen Aufpreis teilnehmen dürfen. Wenn ihnen das Angebot und das Studio zusagen, besteht die Möglichkeit ohne Mehraufwand neue Mitglieder zu gewinnen.

Das Marketing beginnt jedoch schon bei den Mitarbeitern und Kollegen, besonders bei denjenigen die weniger mit Fitness im alltäglichen Geschäft in Berührung kommen (z.B. Manager, Service oder Empfang). Hier sollten diese Mitarbeiter über die Vision und Strategie informiert werden, sodass sie di Philosophie auch aktiv nach außen tragen bzw. „leben“.

4. Menschen

Die Festlegung der Vision, die Kommunikation des Programms und die Ausarbeitung des Trainings sind allesamt bedeutungslos, wenn Sie nicht über das richtige Personal verfügen, das  Ihr Programm umsetzt und mit Leidenschaft erfüllt. Die Mitarbeiter müssen vom Konzept und der Marke begeistert und 100% überzeugt sein. Als Personal Trainer sollte auf professionell ausgebildete Trainer geachtet werden. Bei den Group Trainings ist vor allem ein motivierender Charakter von enormer Bedeutung. Allgemein ist der zwischenmenschliche, persönliche Faktor in der Dienstleistungsbranche unerlässlich. Folgende weitere Aspekte sind zu beachten:

  • Unternehmensinterne News und regelmäßige Feedbackgespräche für Trainer
  • Bei persönlichen Gesprächen Sicherheit ausstrahlen und geben
  • Attraktive Chancen der Weiterbildung: bezahlte Seminare
  • Angemessene Bezahlung

5. Erlebnis

Für ein einmaliges, attraktives Kundenerlebnis bei den Trainingseinheiten in Ihrem Studio sollten Sie folgende Punkte optimieren:

  • Akustik: Musik und Headset
  • Beleuchtung
  • Persönlichkeit und Leidenschaft der Mitarbeiter
  • Rezeption und Foyer des Gruppentrainingsbereichs

6. Einfache Anmeldung

Wenn es um die Teilnahme an unterschiedlichen Trainingsprogrammen geht, schätzen potenzielle Teilnehmer transparente Preise und flexible Optionen. Immer mehr Kunden wünschen sich Anmeldemöglichkeiten über das Internet oder eine App, die die Interaktion mit dem Studiopersonal minimieren. Diese Transparenz muss auch bei den verschiedenen Mitgliedschaftsmodellen gegeben sein.

Für weitere Informationen von unseren Experrten aus erster Hand finden Sie hier das vollständige Webinar (Sprache: englisch):